Grundschule Surberg

Kontakt

Tel. 0861 - 4339
Sportplatzstraße 9
83362 Surberg

sekretariat @
grundschule-surberg.de

     Bürozeiten

Walderlebnisspiele in der Laubau

Wir waren am Dienstag, den 28.05.19 in Ruhpolding bei den Walderlebnisspielen. Dort mussten wir  sechs Aufgaben bestehen. An jeder Station konnte man zehn Goldnuggets verdienen und einmal durfte man das Zauberkraut einsetzen, damit konnte man die Goldstücke verdoppeln.
An der magischen Brücke mussten wir uns von beiden Seiten kommend aneinander vorbei zur anderen Seite bewegen ohne herunter zu fallen.
Wie an dieser Station, mussten wir immer als Team arbeiten, ganz nach dem Motto Robin Hoods: Einer für alle, alle für einen. Das fanden wir toll und es hat super geklappt!
Genauso an der Station im Bild. Hier mussten wir ein Seil spannen und ein Kind musste sich daran zum Goldschatz und mit dem Schatz wieder zurück hangeln.
Im Wald begegneten wir sogar Robin Hood und auch dem Sheriff. Leider hat uns der Sheriff bei einem Spiel einige Goldstücke weggenommen.
Am besten hat fast allen von uns das Armbrustschießen gefallen. Weil wir alle Stationen so zügig bewältigt hatten, war sogar ein nachträgliches Schießtraining erlaubt!
Obwohl das Wetter nicht schön war, hatten wir einen tollen Tag. Es hat riesigen Spaß gemacht und wir würden das gerne noch einmal machen.
Am Ende der Walderlebnisspiele gibt es noch eine Auslosung. Wir hoffen natürlich, dass wir gezogen werden!
Verfasst von Schülern der Klasse 3b: Paul, Alexander Z., Johanna H., Pascal, Sina zusammen mit K. Richter

 

Walderlebnisspiele

Bei schlechter Wettervorhersage sind wir zu den Walderlebnisspielen nach Ruhpolding aufgebrochen. Das Wetter hat es dann doch einigermaßen gut mit uns gemeint. Trotzdem waren alle Kinder bestens witterungsgerecht ausgestattet – es gibt schließlich kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Danke an die Elternschaft!
Bei den Walderlebnisspielen war nicht nur Wissen über den Wald, sondern auch Teamgeist gefragt. Für Robin Hood wurden an jeder Station Goldnuggets gesammelt. Als der Sheriff diese dann am Ende abluchsen wollte, war auch noch Verhandlungsgeschick gefragt. Unser Klassensprecher war uns definitiv wichtiger als die Nuggets. Doch dank eines Liedes, das der vorhergehende Klassenlehrer Herr Kunisch mit den Kindern einstudiert hatte und immer noch bestens und textsicher in Erinnerung war, konnten wir auch die Nuggets vom Sheriff zurückerobern. Denn das Lied „Lieber nicht trübe Tasse“ kannte der Sheriff noch nicht!
Neben der Freude an den Wettkämpfen bleibt hoffentlich auch der Appell des Försters, auf unseren Wald gut aufzupassen, auf Dauer in Erinnerung.
… und die Platzierung für 69 von 70 Nuggets erhalten wir dann nach den Pfingstferien.
geschrieben von Claudia Frank (Klassenleitung 3a)

Hier geht`s zur Bildergalerie. Bitte anklicken!


 Aktuelles

 

Besuch Gemeinde

 

Aktionstag "Klima"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



zur Bildgalerie

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.