Grundschule Surberg

Kontakt

Tel. 0861 - 4339
Sportplatzstraße 9
83362 Surberg

sekretariat @
grundschule-surberg.de

     Bürozeiten

Erlebnisreicher Unterrichtsvormittag bei Familie Jahncke in Manholding zum Thema "Vom Huhn zum Ei" und "Vom Ei zur Nudel"

Passend zum Frühlingsbeginn machte sich die Klasse 3a gleich in der Früh auf den Weg nach Manholding. Frau Hammon-Büchner war netterweise als zweite Begleitperson dabei.
 
Dort wurde die kleine Gruppe noch einmal in zwei 7er-Gruppen geteilt. Beide Gruppen erlebten die gleichen Inhalte, aber zeitversetzt. Vor Ort war alles bestens organisiert - noch nie habe ich es anders bei Familie Jahncke erlebt.
 
Die Kinder erfuhren alles zur artgerechten Hühnerhaltung: So sollten diese einen Stall mit Wasserstelle, Einstreu, Legeplätzen und Sitzstangen haben. Außerdem sollten diese einen Auslauf ins Freie haben mit Büschen, Staubbadstelle und Futterstelle. Aber auch über die Feinde der Hühner konnte Fr. Jahncke anschaulich durch die Stopfpräparate einiges berichten.
 
Die Kinder konnten den Moment fast nicht abwarten, dass sie die Hütte "Alles rund ums Huhn" betreten durften. Denn dort stand der Brutautomat mit ganz frisch geschlüpften "Biberln" für uns bereit. Beim Umsetzen vom Brutautomaten unter die Rotlichtlampe durften die Kinder die Küken hautnah erleben und sogar streicheln.
In diesem Raum warteten Bildkarten von verschiedensten Vögeln auf uns. Passend zu allen Vogelarten konnte Fr. Jahncke passende ausgeblasene Eier bereit halten. Die Größenunterschiede waren faszinierend.
An einem Anatomiehuhn erklärte die Expertin unter anderem wie ein Ei im Körper des Huhnes entsteht.
Auch erfuhren die Kinder hier, dass Hühner Muschelkalk und Steinchen zusätzlich zur Nahrung brauchen.
 
Schließlich erfuhren die Kinder von einer Hauswirtschafterin hygienische Regeln beim Umgang mit Eiern in der Küche.
Die Kinder durften das Funktionsprinzip einer Nudelmaschine kennenlernen, den Nudelteig selbst herstellen und schließlich selbst Spiralnudeln abstechen.
 
Wissen die Erwachsenen unter Ihnen, was eine Trockenhorde ist?
Wussten Sie, dass man Eier nicht abwaschen sollte, wenn man sie noch länger im Kühlschrank aufbewahren möchte?
Lassen Sie sich von den Kindern erklären, woran man ein ganz frisches Ei erkennen kann!
 
Die Schüler hatten sichtlich Freude beim Aufschlagen der Eier, Abmessen von Grieß mit der Küchenwaage und Wasser mit dem Messbecher.
Bleibt zu hoffen, dass sie zu Hause in Zukunft kräftig mithelfen dürfen beim Kuchen backen, Plätzchen backen, Kochen etc.
Wünschenswert wäre, dass die Kinder den Tag auf Dauer in Erinnerung behalten, Sie zuhause über das Einkaufsverhalten sprechen und sich die Kinder später daran erinnern, wenn sie selbst Lebensmittel einkaufen. Dann wäre es ein sehr nachhaltiger Vormittag gewesen.
 
Schließlich durften die Kinder die selbstgemachten Nudeln noch an einer Tafel in der Gemeinschaft genießen. Natürlich schmeckten diese viel besser als gekaufte Nudeln aus dem Supermarkt.
 
Danke an die Eltern der Klasse 3a, dass Sie Ihren Kindern diesen erlebnisreichen Vormittag finanziell ermöglicht haben!
 
geschrieben von Claudia Frank

Hier geht`s zur Bildergalerie. Bitte anklicken!


 Aktuelles

 

Safety Tour

 

Walderlebnisspiele

 

 

 

 



zur Bildgalerie

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.