Grundschule Surberg

Kontakt

Tel. 0861 - 4339
Sportplatzstraße 9
83362 Surberg

sekretariat @
grundschule-surberg.de

     Bürozeiten

Der Besuch in der Kläranlage – von Sophia

Am 14.04.2015 besuchten wir, die Partnerklasse, die 4a und die 4b die Kläranlage in Traunstein. Wir wurden von zwei Mitarbeitern, Herrn Fernsebner und Herrn Schmidt empfangen, in zwei Gruppen aufgeteilt und die Führung ging los. Unser Gruppenleiter Herr Fernsebner führte uns zu der ersten Station, dem Rechen. Diese Maschine funktioniert wie ein Sieb und entfernt die großen Schmutzteile aus dem Abwasser. Nebenan wurden diese in zylinderförmige Briketts gepresst und landeten in einem großen Container. Bei der zweiten Station wurde das Wasser mit einer Schraubenpumpe in das Becken mit Sandfang und Ölabzieher befördert. Beim Sandfang bleibt das Wasser stehen und so kann sich Sand am Boden absetzen und wird dann entfernt. Auch beim Ölabzieher setzen Öle und Fette sich an der Oberfläche ab und werden ebenfalls entfernt. Als nächstes gingen wir zum Belebungsbecken und zum Schlammbecken. Bei diesen Becken fraßen Bakterien den Schmutz auf, nur dass bei einem Becken Luft hineingeblasen wurde und beim anderen nicht. Nun gingen wir zum Nachklärbecken. Hier setzte sich der restliche Schmutz ab und ein Räumer räumt es nach einer Weile weg. Nun war das Wasser zu 99% sauber. Anschließend landete der Schmutz im Faulturm, wo er verbrannt wurde. Danach wurden Wasserproben entnommen. Als letztes gingen wir noch in eine Schaltwarte und in ein Labor. Um elf Uhr fuhren wir wieder zurück zur Schule.

Das Klärwerk – von Maria
Gestern fuhren die 4a, die 4b und die Partnerklasse zum Klärwerk, wo wir von Herrn Fernsebner und Herrn Schmidt erwartet wurden. Wir mussten uns in Gruppen aufteilen. Meine Gruppe ging mit Herrn Fernsebner als erstes zum Rechen, der die groben Schmutzteile vom Abwasser entfernt. Dann läuft das Wasser über eine Schraubenpumpe zum Sandfang. Dort fließt das Wasser so langsam, dass sich schwere Teile wie Sand und Kies am Boden absetzten. In demselben Becken befindet sich auch der Öl- und Fettabzieher. Der zieht die beiden Stoffe von der Oberfläche des Wassers. Im darauffolgenden Belebtschlammbecken fressen Bakterien den Schmutz. Dabei entsteht Schlamm, der sich im Nachklärbecken mitsamt den Bakterien am Boden ablagert. Dieser wird abgesaugt und in das Belebtschlammbecken und den Faulturm gepumpt.  So ist das ein Kreislauf. Das Wasser ist jetzt wieder fast ganz sauber. Es werden noch Wasser- und Schlammproben genommen und im Labor untersucht.

Die 4. Klassen der Grundschule Surberg bedanken sich herzlich bei Herrn Schmidt und Herrn Fernsebner für die interessante Führung.

Hier geht`s zur Bildergalerie. Bitte anklicken!


 Aktuelles

 

Geschenke für unsere Schulanfänger

 

Erster Schultag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 



zur Bildgalerie

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.